Verhaltenskodex

Der offene Austausch von Ideen sowie die Freiheit des Denkens und Ausdrucks sind grundlegend für die Ziele von Lean Inception-Trainings und -Workshops. Dafür ist ein Umfeld erforderlich, das den inneren Wert jeder Person und Gruppe anerkennt, Würde, Verständnis und gegenseitigen Respekt fördert und Vielfalt begrüßt. Aus diesen Gründen ist ein zertifizierter Lean Inception-Trainer bestrebt, unseren Schulungsteilnehmern ein belästigungsfreies Erlebnis zu bieten und offizielle Kommunikationskanäle für diese Schulungen und damit verbundene Veranstaltungen, einschließlich sozialer Medien, bereitzustellen.

Unter Belästigung versteht man unwillkommenes oder feindseliges Verhalten, einschließlich Äußerungen, die eine Person einschüchtern, in Verlegenheit bringen oder die Teilnahme oder Gelegenheit zur Teilnahme an einer Schulung, einem Seminar, einer Konferenz oder einer Veranstaltung beeinträchtigen. Belästigung in jeglicher Form, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Belästigung aufgrund von Entfremdung oder Staatsbürgerschaft, Alter, Hautfarbe, Glauben, Behinderung, Familienstand, Militärstatus, nationaler Herkunft, Schwangerschaft, Erkrankungen im Zusammenhang mit Geburt und Schwangerschaft, Rasse, Religion, Geschlecht, Geschlecht, Veteranenstatus, sexuelle Orientierung oder jeder andere Status, der durch die Gesetze am Ort der Konferenz oder des Programms geschützt ist, werden nicht toleriert. Belästigung umfasst die Verwendung beleidigender oder erniedrigender Sprache, Mobbing, Belästigung, belästigende Fotos oder Aufnahmen, unangemessenen Körperkontakt, sexuelle Bilder und unerwünschte sexuelle Aufmerksamkeit. Eine Antwort, die darauf hinweist, dass der Teilnehmer „scherzte“, „hänselte“ oder „spielte“, wird nicht akzeptiert. Jeder, der Zeuge eines inakzeptablen Verhaltens wird oder davon betroffen ist, sollte einen autorisierten Trainer benachrichtigen (mit dem er die Angelegenheit am liebsten besprechen möchte).

Personen, die gegen diese Standards verstoßen, können nach Ermessen der Workshop-Organisatoren oder Trainer mit Sanktionen belegt oder von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden.

(Angepasst aus dem ACM womENcourage Verhaltenskodex 2017)

Pin It on Pinterest